Kategorien
Aktuelles

Stellungnahme der Projektgruppe HoSt22 auf Vorwürfe einer Gruppe „Skeptiker“:

Andere Meinungen zulassen

Wir sind an einer offenen Diskussion interessiert. Und kritische
Büchsengespräche bekommen Platz im «reformiert.lokal». Wollen Sie Ihre Meinung mit Bild und Wort kundtun? Melden Sie sich bei Andreas Erni (andreas.erni@kirchestaefa.ch).

Die Mitarbeitenden bringen sich kritisch und konstruktiv in das Projekt HoSt22 ein. Das Stäfner Pfarrteam hat der Kirchenpflege loyales Verhalten zugesichert. Sorge bereiten würden uns allfällige Versuche, Mitarbeitende gegen die Behörden auszuspielen.

Demokratisches Vorgehen

Demokratisches Vorgehen heisst für uns, dem Auftrag der Kirchgemeindeversammlungen Folge zu leisten und ein Szenario «Zusammenschluss» auszuarbeiten. Ein Stäfner Zusatzantrag, weitere Varianten der Kooperation auszuarbeiten, wurde im September 2019 deutlich verworfen, auch aufgrund eines dezidierten Votums einer Pfarrperson. Sorge bereiten uns allfällige Versuche, die Behörden nicht nur als undemokratisch, sondern auch als inkompetent oder uninformiert zu diffamieren. Sie leisten im HoSt22-Prozess eine riesige und professionelle Arbeit und sind bemüht, über die Informationsanlässe hinaus mit Fragenden im Kontakt zu bleiben.

Überleben der Kirche

Es geht nicht um das Überleben der Kirche. Das liegt in Gottes Hand.
Es geht um eine vernünftige Organisation einer zukunftsfähigen Kirchgemeinde. Ein Zusammenschluss kann durch freiwerdende «Bündelungsenergien» gerade Raum für den Gemeindebau, für die «Botschaft der Pfarrleute» und für die Tatkraft aller Berufsgruppen schaffen. Die Exekutiven sind daran, den organisatorischen Richtungsentscheid zur Abstimmung zu bringen und den Mitgliedern Entscheidungsgrundlagen zu liefern. Wie ihnen ist auch den Behörden wichtig, dass alle Stimmberechtigten diesen Entscheid gut informiert fällen können.

Idee:

 

Um eine lebendige Kirchgemeinde zu sein, dürfen wir uns nicht „kleinkarriert“ abgrenzen, sondern öffnen und die Chancen sehen, die ein Zusammenschluss mit sich bringt. Chancen, andere interessante Menschen in unseren Zug einsteigen zu lassen und diese auf die Reise zu neuen Abenteuern mitnehmen.

Rita Collet